Vegan X-Mas von Stina Spiegelberg

So macht Rezension schreiben einfach unheimlich viel Spaß, mit leckeren selbst gebackenen Plätzchen, einer Tasse Tee, Kerzen und Adventsfeeling :-)
Schon beim ersten aufschlagen des Buches wird klar, ein Buch das jede Backfee oder Backelfe besitzen muss.

Das Hardcover Buch begeistert mit tollen ansprechenden Bildern zu jedem Backrezept.
Vom Design ist dieses Buch einfach perfekt, durch und durch ist die Handschrift von Stina Spiegelberg zu erkennen und die Liebe die in jedes Seitenlayout gelegt wurde.
Den Anfang macht eine kurze Beschreibung der Küchenfee mit einem bezaubernden sympathischen Foto von Stina Spiegelberg, gefolgt von einer kurzen persönlichen Geschichte wie ihre Familie reagierte auf die neue Situation Vegan und Weihnachten :-) Die Blicke und Gedanken der Familie kennen bestimmt viele von euch, ebenso die Erfahrung, die strahlenden Augen der Familie und Freunde, wenn Sie in die liebevoll gebackenen Plätzchen beißen und ich kann definitiv garantieren, wer es noch nicht getestet hat mit den tollen Rezepten von Stina Spiegelberg kann man wirklich jeden von veganen Weihnachtsplätzchen überzeugen.
Mit einer kurzen Warenkunde werden ein paar Tricks verraten zu glutenfreiem backen, backen ohne Ei oder Alternativen zu herkömmlichem Zucker.
Anschließend dürfen wir eintauchen in die Welt der Gewürze und schon allein durch das Lesen hat man plötzlich den Duft von Weihnachten in der Nase. Bevor es mit den Rezepten losgeht gibt es noch ein paar Tipps zur perfekten Ausrüstung für jede Backfee, zum Aufbewahren und Verpacken und 10 tolle Tipps damit die Plätzchen zum Traumgebäck werden.
Unterteilt ist das Buch in folgende Kategorien:
* Die Klassiker (13 Rezepte)
* Die Schokoladigen (8 Rezepte)
* Die Fruchtigen (8 Rezepte)
* Kuchen und Kleingebäck (7 Rezepte)
* Pralinen und Konfekt (7 Rezepte)
* Einmal um die Welt (8 Rezepte)
Das tolle ist die meisten Zutaten hat man zur Weihnachtszeit sowieso im Vorratsschrank und kann sofort mit dem Backen starten. Mir persönlich ist sofort das Panettone-Rezept ins Auge gestochen und so machte ich mich ans Werk, besonders toll finde ich die praktischen Tipps mit denen die Rezepte versehen wurden, denn eine Panettone Springform besitzt mein Haushalt nicht, aber einen kleinen Topf natürlich schon, somit konnte ich loslegen. Die Rezepte sind alle Schritt für Schritt erklärt und machen das Backen zu einem wahren Freudenfest inklusive weihnachtliche Vorfreude, wenn es so herrlich in der Wohnung duftet, doch Weihnachten wird unsere Panettone nicht erleben, da sie bereits verschwunden ist ;-)
Dafür überleben momentan noch ein paar Marmorkipferl mit Tonka und ein paar Linzerplätzchen, welche als Terrassenplätzchen umgewandelt wurden.
Seit Jahren backe ich bereits vegane Weihnachtsplätzchen, aber mit den Rezepten von Stina Spiegelberg sind es definitiv die besten Plätzchen geworden die ich je gebacken habe.
Auch super empfehlenswert sind die leckeren Elisenlebkuchen von Ihrem Blog.
Nun noch ein paar Beispiele was euch in diesem tollen Buch an Rezepten erwartet:
Mokka-Spritzgebäck, Florentiner, Nougatnaschwerk, Schokotatzen, Punsch-Pies, Cranberry-Pinien-Taschen, Feigen-Zimt-Knöpfchen, Apfelbrot, Lebkuchen-Brownies, Quarkstollen ,Orangen-Datteö-Bäumchen, Christmas Pudding, Kardamom-Schoko-Shortbread…
Vorlagen zur Deko eurer hübschen Plätzchen gibt’s von Stina Spiegelberg natürlich noch mitgeliefert, dann kann die Weihnachtszeit kommen.

Lasst euch die Plätzchen schmecken.
Hier noch einen kleinen Einblick ins Buch: http://www.book2look.de/book/c3gNAHKjgi&euid=25348180&ruid=0&clickedby=FW&referurl=edition.fackeltraeger-verlag.de&shoplinknumbers=none&pagenum=2

veganxmasFoto 3 veganxmas2 veganxmas1

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.